Unsere Praxis hat eine orthoptische Abteilung. Unsere Mitarbeiterin Ruth Boer (Orthoptistin) führt alle Untersuchungen durch, die die Zusammenarbeit beider Augen betrifft. Fehlstellung, Bewegungsabläufe und Schielwinkel können so ermittelt werden.

Außerdem führt Frau Boer Messungen durch, die objektive Brechfehler feststellen können. Abschließend bestimmt sie die Okklusions(Pflaster-)behandlung bei Kindern im Falle einer Amblyopiebehandlung.

Wenn eine Amblyopiebehandlung erfolgreich verläuft, bedeutet das nicht automatisch, dass der vorher gemessene Schielwinkel kleiner geworden ist. Um den Schielwinkel dauerhaft zu reduzieren ist eine Operation notwendig. Die Orthoptistin bestimmt in Absprache mit dem Augenarzt, welche operative Maßnahme erforderlich ist und bespricht im Anschluss daran die bevorstehende Behandlung ausführlich mit dem Patienten oder dessen Erziehungsberechtigten. Die Operationen werden von uns überwiegend in Vollnarkose ambulant durchgeführt.